Wanderbares - Erzgebirge  - Wandern im Mittelgebirge

 

 

Wanderfrühling-Wanderherbst

Unsere schöne Mittelgebirgslandschaft bietet vor allem für Wanderfreunde eine Vielzahl von schönen Routen an. Direkt am Platz starten zahlreiche gut ausgeschilderte Wanderrouten, reichlich Einkehrmöglichkeiten finden Sie selbstverständlich auch.

Hier ein paar Vorschläge:

Tour 1:

Eine unserer Lieblingswanderungen führt um die Dittersdorfer Höhe, ein Rundweg von 6km Länge ohne große Steigungen, aber mit wunderbarer Panorama-Aussicht von der 556m hohen Dittersdorfer Höhe auf das Mittlere Erzgebirge mit Fichtelberg und Keilberg. Der erste Teil dieser Strecke führt über die Lärchenallee durch ein Stück schönen Hochwald, dann beginnt die Panoramawanderung. Diesen Kurs haben wir extra für Sie ausgeschildert, so dass Sie ohne Karte vom Platz aus los marschieren können und nach rund 60-90min wieder bei uns eintreffen.

Tour 2: (Anschlußstrecke an Tour 1)

Wer möchte kann natürlich die Strecke auch verlängern, unterwegs treffen Sie auf viele, gut ausgeschilderte Abzweigungen, wie zum Beispiel den Dittersdorfer Rundweg, der dann etwa 15 km lang ist, den herrlich im Tal gelegen Ort umrundet und wieder an unserem Platz vorbei führt oder auch zur Einsiedler Talsperre laufen und dort in eine der Gaststätten einkehren.

Tour 3:

Für eine schöne Tageswanderung empfehlen wir eine Route zur Augustusburg, der Weg führt über das idyllische Sternmühlental (mit Einkehrmöglichkeit im "Goldenen Hahn" oder in der "Sternmühle"), an dem Fluß Flöha entlang bis nach Erdmannsdorf, hier steigt man in die 100-jährige Drahtseilbahn und läßt sich auf die Augustusburg ziehen. Das Schloß selbst beherbergt mehrere Museen, wie eine Motorradmuseum, mit 170 Maschinen aus aller Welt, eine Jagdmuseum, ein Kutschenmuseum, eine Falknerei und natürlich Einkehrmöglichkeiten. Das Schloß steht auf einen die gesamte Landschaft überragenden Hügel, man hat einen wunderbaren Ausblick auf die Erzgebirgslandschaft. Der Rückweg führt über Hennersdorf und Dittmannsdorf (das Klein Tirol des Erzgebirges) wieder auf den Platz, Länge der Wanderung rund 25km.

Tour 4:

Eine Halbtageswanderung (rund 12km) führt zur Burg Scharfenstein, dem Wirkensort von Karl Stülpner, dem Robin Hood des Erzgebirges. Als Start- und Zielpunkt empfiehlt sich der Parkplatz am ehemaligen MZ-Werk in Zschopau (rund 5km von uns entfernt), wer möchte kann auch vom Platz aus los marschieren, dann wird es aber eine Tageswanderung. Von da aus wandert man an dem Fluß Zschopau entlang, durch einen wunderbaren alten Mischwald, bis nach Scharfenstein, der Weg ist auch für Radfahrer geeignet. Die Burg beinhaltet ein sehr interessantes Museum zu den Themen Spielzeug & Weihnachten mit der wohl ausführlichsten Schau zum Thema Volkskunst im Erzgebirge und natürlich einen ausführlichen Ausblick auf das Schaffen Karl Stülpners. Im Burgkeller kann man zu dem erstklassig speisen.

Ausführliches Wanderkartenmaterial können Sie bei uns in der Rezeption erwerben.

Hier finden Sie weitere Infos zum Thema Wandern.

---> www.erzgbirgscard.info

---> www.ins-erzgebirge.de

---> www.echt-erzgebirge.de

---> www.peter-most.de

 

 

Es gibt im Erzgebirge viele wunderschöne Wanderwege mit immer neuen Aussichten, aber eine der schönsten ist mit Sicherheit der Blick von der Dittersdorfer Höhe, nur ca. 700m von uns entfernt.

 

 

 

 

Home-Startseite